Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Diese Datenschutzerklärung informiert über die Verarbeitung personen­be­zo­ge­ner Daten auf dieser Webseite.

Verantwortlicher:

Martha Nanzig
Annaberger Str. 227
53175 Bonn
Telefon: 02 28 / 31 44 24
E-Mail: info@coccinelle-secondhand.de
Impressum: http://www.coccinelle-secondhand.de/impressum.html

2. Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

2.1 Begriffe

2.1.1 Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identi­fizierte oder identi­fizier­bare natürliche Person (im Fol­gen­den „betroffene Person“) beziehen; als iden­tifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbeson­dere mittels Zu­ord­nung zu einer Ken­nung wie einem Namen, zu einer Kenn­nummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren beson­deren Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physi­schen, physiologischen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirtschaft­lichen, kultu­rellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

2.1.2 Weitere Begriffsbestimmungen

Weitere Begriffen der DSGVO („Ver­ar­bei­tung“, „Verantwortlicher“, „Datei­system“, „Pseudo­ny­mi­sie­rung“, „Auftrags­verar­bei­ter“, etc.) finden sie erklärt unter https://dsgvo-gesetz.de/art-4-dsgvo/

2.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungs­vorgänge personen­bezogener Daten eine Ein­willigung der betroffe­nen Person ein­holen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Daten­schut­zgrund­ver­ord­nung (DSGVO) als Rechts­grundlage. Bei der Ver­ar­bei­tung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Ver­trags­partei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Ver­arbei­tungs­vor­gänge, die zur Durch­führung vorvertraglicher Maß­nah­men erforder­lich sind. Soweit eine Ver­arbei­tung personen­bezogener Daten zur Erfüllung einer recht­lichen Ver­pflich­tung erforderlich ist, der unser Unter­nehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechts­grundlage. Für den Fall, dass lebens­wich­ti­ge Interessen der betrof­fe­nen Person oder einer anderen natür­lichen Person eine Ver­ar­bei­tung per­sonen­bezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Ver­arbei­tung zur Wah­rung eines berechtigten Inte­res­ses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und über­wiegen die Interessen, Grundrechte und Grund­freiheiten des Betroffe­nen das erst­genann­te Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechts­grund­lage für die Verarbeitung.

2.3 Erhebung und Speicherung von Daten

2.3.1 Hosting

Beim Aufruf der Website bzw. beim Senden oder Empfangen von E‑Mails werden die Daten vom Server über­tragen. Die Server werden von einem Hosting-Dienstleister betrieben.

2.3.2 Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit unserem Hosting-Dienst­leister, der 1&1 Internet SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur (im Folgenden 1&1), auf der Grund­lage von Art. 28 DSGVO einen Vertrag zur Auf­trags­daten­ver­arbei­tung ab­ge­schlos­sen, in dem wir 1&1 verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiter­zu­ge­ben. 1&1 ver­pflich­tet sich darin auch, die Daten nicht auß­erhalb der Weisung zu ver­wenden und nicht Sub­unter­nehmer ohne unsere Kennt­nis zu beauftragen. Zu Einze­lheiten des Ver­trags geben wir Ihnen auf Anfrage gern Aus­kunft.

2.3.3 Sicherheit

Um die Siche­rheit Ihrer E-Mail-Daten bei der Über­tragung zu schüt­zen, ver­wen­den wir dem aktu­ellen Stand der Tech­nik ent­spre­chende Ver­schlüs­selungs­ver­fah­ren (SSL/TLS).

2.4 Aufruf der Webseite

Beim Aufruf dieser Web­seite coccinelle-secondhand.de werden durch den Internet-Browser, den der Be­sucher verwendet, automatisch Daten an den Server dieser Web­seite gesendet und zeitlich be­grenzt in einer Protokoll­datei (Logfile) ge­spei­chert. Bis zur automa­tischen Löschung werden nach­stehende Daten ohne wei­tere Ein­gabe des Besuchers gespeichert:

Die Verarbeitung dieser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tigtes Interesse an der Daten­verarbei­tung zu dem Zweck,

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen. In den Logfiles wird daher durch den Hosting-Provider der Host­name bzw. die IP-Adresse des Clients, der Ihre Website aufruft, anonymisiert.

2.5 E‑Mail-Kontakt

2.5.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist eine gültige E‑Mail-Adresse angegeben, an die Sie uns schreiben können. In diesem Fall werden die mit der E‑Mail übermittelten personen­bezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zu­sam­men­hang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden aus­schließ­lich für die Verarbeitung der Kon­versa­tion verwendet.

2.5.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Über­sen­dung einer E‑Mail übermittelt werden, ist das Vorliegen einer frei­willigen Ein­willi­gung des Nutzers gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zielt der E‑Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zu­sätzliche Rechts­grundlage für die Verar­beitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.5.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personen­bezoge­nen Daten aus Ihrer E-Mail dient uns allein zur Be­arbei­tung der Kontak­tauf­nahme. Im Falle einer Kontakt­aufnahme per E‑Mail liegt hieran auch das erforderliche be­rechtigte Interesse an der Ver­arbei­tung der Da­ten. Die sonstigen wäh­rend des Absende­vor­gangs verarbeiteten per­sonen­bezogenen Daten dienen dazu, einen Miss­brauch des E‑Mail-Angebots zu ver­hindern und die Sicher­heit unserer informationstechnischen Systeme sicher­zustellen.

2.5.4 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personen­be­zo­ge­nen Daten, die per E‑Mail über­sandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt ab­schlie­ßend geklärt ist bzw. die Anfrage erledigt ist.

2.5.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Ein­willigung zur Verarbeitung der personen­be­zo­ge­nen Daten zu wider­rufen. Nimmt der Nutzer mit uns per E‑Mail Kontakt auf, so kann er der Spei­cherung seiner personen­bezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation auf diesem Wege nicht fortgeführt werden. Der Nutzer kann seinen Widerruf der Einwilligung und Speicherung schrift­lich auch postalisch oder per Fax abgeben, sofern er nachweisen kann, dass er der recht­mäßige Inhaber der E‑Mail-Adresse ist. Alle personen­bezogenen Daten, die im Zuge der Kontakt­aufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

2.6 Typografie mit Google Fonts

Wir binden Schriftarten des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein, um unsere Inhalte browser­über­greifend korrekt und grafisch ent­spre­chend unseren Gestaltungsrichtlinien darzustellen (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden im Cache Ihres Browsers er­halten und sind sehr verbreitet. Daher redu­zie­ren sie die Ladezeit der Website. Falls der Brow­ser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standard­schrift an­ge­zeigt. Sie können aber auch selbst über die Einstellungen Ihres Browsers festlegen, ob Sie unsere oder andere Schrift­arten verwenden. Durch den Aufruf von Schrift­biblio­theken wird automatisch eine Verbindung zum Anbieter der Bibliothek hergestellt. Nähere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter developers.google.com/fonts/faq#privacy. Informationen zur Datennutzung durch Google entnehmen Sie den Daten­schutz­hin­weisen von Google: google.com/policies/privacy/.

2.7 Kartendienst von Google Maps

Zur Beschreibung der Anfahrt binden wir die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern. Zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten verweisen wir auf die ausführlichen Anleitungen von Google.

3. Cookies

Auf der Webseite werden von uns selbst keine sog. Cookies eingesetzt. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Inter­net­browser auf dem Computer­system des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebs­system des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakte­ristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Iden­ti­fizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Falls Sie feststellen, dass bei Ihnen ein Cookie nach dem Besuch unserer Seite gesetzt wurde, wären wir für einen kurzen Hin­weis dankbar. Wir werden den Fehler dann umgehend beheben.

4. Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn

In anderen Fällen werden personen­be­zo­ge­ne Daten nicht an Dritte weiter­gegeben.

5. Ihre Rechte als betroffene Person

Soweit Ihre personenbezogenen Daten anlässlich des Besuchs unserer Web­seite verarbeitet werden, stehen Ihnen als „betroffene Person“ im Sinne der DSGVO folgende Rechte zu:

5.1 Auskunft

Sie können von uns Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden. Kein Auskunftsrecht besteht, wenn die Erteilung der begehrten Informationen wegen eines über­wiegenden berechtigten Interesses eines Drit­ten, geheim gehalten werden müssen. Hiervon abweichend kann eine Pflicht zur Er­tei­lung der Auskunft bestehen, wenn insbesondere unter Berück­sichtigung drohender Schäden Ihre Interessen gegenüber dem Geheim­haltungs­inte­resse überwiegen. Das Auskunftsrecht ist ferner aus­ge­schlossen, wenn die Daten nur deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsfristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Daten­schutz­kontrolle dienen, sofern die Auskunfts­erteilung einen zu hohen Aufwand erfordern würde und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist. Sofern in Ihrem Fall das Auskunftsrecht nicht aus­ge­schlos­sen ist und Ihre personen­bezogenen Daten von uns verarbeitet werden, können Sie von uns Auskunft über folgende Informationen verlangen:

5.2 Berichtigung und Vervollständigung

Sofern Sie feststellen, dass uns un­richti­ge per­so­nen­bezogene Daten von Ihnen vorliegen, können Sie von uns die un­ver­züg­liche Berichtigung dieser un­richti­gen Da­ten verlangen. Bei unvoll­ständi­gen Sie betreffenden personen­bezoge­nen Da­ten können sie die Vervoll­ständi­gung ver­langen.

5.3 Löschung

Sie haben ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), sofern die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungs­äußerung, des Rechts auf Information oder zur Er­fül­lung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, er­for­der­lich ist und einer der nach­stehenden Gründe zutrifft:

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Falle recht­mä­ßi­ger nicht automatisierter Daten­ver­arbei­tung wegen der besonderen Art der Spei­cherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand mög­lich und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung.

5.4 Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

Einschränkung der Verarbeitung be­deutet, dass die personen­bezogenen Daten nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Geltendmachung, Aus­übung oder Verteidigung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natür­lichen oder juris­tischen Person oder aus Grün­den eines wichti­gen öffentlichen Interesses ver­ar­bei­tet werden. Bevor wir die Ein­schränkung auf­he­ben, haben wir die Pflicht, Sie darüber zu unterrichten.

5.5 Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Daten­über­trag­bar­keit, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO) oder auf einem Vertrag be­ruht, dessen Vertragspartei Sie sind und die Ver­arbeitung mithilfe automatisierter Verfahren er­folgt. Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit beinhaltet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Per­so­nen beeinträchtigt werden: Sie kön­nen von uns verlangen, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns be­reit ge­stellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinen­lesbaren For­mat zu erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Ver­antwort­lichen ohne Be­hinderung unserseits zu über­mitteln. Soweit technisch machbar, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre personen­bezogenen Daten direkt an einen anderen Ver­ant­wort­lichen übermitteln.

5.6 Widerspruch

Sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten) beruht, haben Sie das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer besonderen Situa­tion ergeben, jederzeit gegen die Ver­arbeitung der Sie betreffenden per­sonen­bezogenen Daten Wider­spruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) oder Buchst. f) DSGVO gestütztes Profiling. Nach Aus­übung des Wider­spruchs­rechts ver­ar­bei­ten wir Ihre personen­bezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwin­gen­de schutz­würdige Gründe für die Ver­arbei­tung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten über­wiegen, oder die Ver­arbeitung dient der Geltend­machung, Ausübung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­ansprüchen. Sie können jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie be­tref­fen­den personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direkt­werbung einlegen. Das gilt auch für ein Profiling, das mit einer sol­chen Direkt­werbung in Verbindung steht. Nach Aus­übung dieses Wider­spruchs­rechts werden wir die be­tref­fen­den personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direkt­werbung verwenden. Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch telefonisch, per E‑Mail, per Telefax oder an unsere zu Beginn dieser Daten­schutz­erklärung auf­geführ­te Post­adresse unserer Agentur formlos mitzuteilen.

5.7 Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, eine erteilte Ein­willigung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung kann telefonisch, per E‑Mail, per Telefax oder an unsere Postadresse formlos mitgeteilt werden. Durch den Widerruf wird die Recht­mäßigkeit der Datenverarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Eingang des Wider­rufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Ein­gang des Widerrufs wird die Daten­ver­ar­bei­tung, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhte, eingestellt.

5.8 Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betreffenden per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten rechts­widrig ist, können Sie Beschwerde bei einer Auf­sichts­be­hör­de für den Datenschutz ein­legen, die für den Ort Ihres Auf­ent­hal­tes oder Ar­beits­platzes oder für den Ort des mut­maßlichen Ver­stoßes zu­ständig ist. Zur Kontaktaufnahme mit der zu­ständigen Aufsichtsbehörde verweisen wir auf das Verzeichnis des BFDI.

6. Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 25. Mai 2018. Wir behalten uns vor, die Daten­schutz­erklärung zu gegebener Zeit zu aktua­lisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Recht­sprechung anzupassen.